Biografie

Lars-Gunnar Lotz wird 1982 in Bad Ischl, Österreich geboren.
Er wächst im Rheinland auf und studiert nach einigen Praktika bei Film und Fernsehen zunächst Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel bevor er zum Regiefach an der Filmakademie Baden-Württemberg wechselt.
Sein erster Kurzfilm LISANNE gewinnt mehrere internationale Preise.
2007 nimmt er an einem Austauschprogramm der Filmhoch-schule LA FEMIS in Paris teil.
Sein 60-minütiger Film FÜR MIRIAM feiert 2009 auf der BERLINALE in der Sektion PERSPEKTIVE DEUTSCHES KINO Premiere und bekommt dort den Preis für die BESTE  DARSTELLERIN. Es folgen weitere Preise auf internationalen Festivals. Außerdem erhält er ein Stipendium zur Hollywood MASTERCLASS an der UCLA.
SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN ist sein Langspielfilmdebüt, mit dem er sein Studium an der Filmakademie abschließt.

Filmografie

SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
(2012, Spielfilm)
www.schuld-film.de

DAS LEBEN IST EINE REISE
(2012, Dokumentarfilm)

FÜR MIRIAM (2009, mittellanger Spielfilm)

LISANNE (2005, Kurzspielfilm)
www.lisanne-derfilm.de